Die Wiener Gitarre des 19. Jahrhunderts

Erik Pierre Hofmann, Gitarrenbauer, Restaurator und Experte für historische Gitarren, lebt und arbeitet in Germolles-sur-Grosne im südlichen Burgund. Instrumente, die er restauriert und/oder begutachtet hat, sind Teil zahlreicher privater und öffentlicher Sammlungen in der ganzen Welt. Er ist Preisträger der Fondation de France sowie von zwei Wettbewerben der SEMA (staatliche franz. Förderung des Kunsthandwerks, heute INMA). Nachdem er für das Stadtblatt Münster und die Cahiers de la guitare geschrieben hat, war er Mitherausgeber von Matière et musique : the Cluny Encounter (Alamire, Antwerpen 2000), Tagungsbericht eines gleichnamigen europäischen Kongresses zum Musikinstrumentenbau, welcher 1999 von seinen Kollegen des Vereins Facture Instrumentale en Bourgogne und ihm organisiert wurde.

Erik P. Hofmann

Pascal Mougin, Kunstfotograf und Literaturwissenschaftler, lebt und arbeitet in Tours und Paris. Er ist Absolvent der École normale supérieure in Fontenay-Saint-Cloud, studierte franz. Literatur und Zivilisation (Dr. phil.) und ist heute Lehrbeauftragter an der Universität Sorbonne nouvelle. Als Spezialist der Beziehungen zwischen Text und Bild hat er mehrere Essays publiziert, darunter L’Effet d’image („Die Wirkung des Bildes“, L’Harmattan, Paris 1997). Seine fotografische Arbeit wird regelmäßig in- und außerhalb Frankreichs präsentiert. Gemeinschaftsausstellungen: Bibliothèque nationale de France 2007; Voies Off Festival, Arles 2007 und 2010; Chambre à part, Strasbourg 2008; Phautomnales de Beauvais, 2009; Biennale der Fotografie, Lüttich 2010. Einzelausstellungen: Ateliê da Imagem, Rio de Janeiro 2007 et 2008; Galerie SAS, Montréal 2008; FotoRio, Rio de Janeiro 2009; Schloss Tours 2011.

Pascal Mougin

Stefan Hackl, Dr. phil., lebt in Aldrans bei Innsbruck. Er ist Lehrer am Tiroler Landeskonservatorium und an der Universität Mozarteum Salzburg/Innsbruck sowie Dozent bei internationalen Meisterkursen. Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Auseinandersetzung mit historischen Instrumenten und die Aufführungspraxis Alter Musik, aber auch Kammermusik des 19. Jahrhunderts und Volksmusik. Die Erforschung und Dokumentation der österreichischen Gitarrentradition ist ihm ein besonderes Anliegen. Er ist Autor/Herausgeber zahlreicher Publikationen (u.a. in den Fachzeitschriften Gitarre & Laute, Gitarre aktuell, Il Fronimo, Gendai Guitar, Soundboard und Classical Guitar Magazine) und Notenausgaben (u.a. bei Chanterelle, Doblinger, Orphee, DGA und Helbling).

Stefan Hackl